Hessen
Skip to Content

Aktuelles

Mitmachen beim Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag Donnerstag 28. März 2019

gd_motiv-2018_980x600.jpg

Der Girls'Day vermittelt praktische Erfahrungen in Berufen und Studienfächern, in denen bisher nur wenige Frauen arbeiten.

In Handwerk, Industrie, Technik, Informatik und Wissenschaft leistet der Mädchen-Zukunftstag einen interessanten und wichtigen Beitrag zur Berufsorientierung und eröffnet Schülerinnen neue Perspektiven für ihre berufliche Zukunft.

1. Jazz Girls Day

jazz-girls-day.jpg

Mädchen und junge Frauen zwischen 12-20 J. können hier spannende Musik mit ihrer Vielfalt von Ausdrucksmöglichkeiten entdecken: beim 1. JAZZ GIRLS DAY können die Teilnehmerinnen sich in einem Workshop von 13-18 Uhr von Jazzmusikerinnen aus den USA inspirieren lassen und in die Jazzmusik hinein schnuppern. Er bietet einen Schutzraum, der es den Mädchen ermöglicht, sich kreativ zu betätigen. Der Workshop richtet sich an Anfängerinnen & Fortgeschrittene

Ort: Frankfurter Musikwerkstatt, Edisonstr. 8, 60388 Frankfurt
Teilnahmebeitrag: 25.-€ / 15.-€ erm.
Anmeldeschluss: 22.03.2019
Weitere Infos: https://www.melodiva.de/projekte/jazz-girls-day-2019 
Anmeldung: www.melodiva.de/anmeldung-jazz-girls-day-15-04-2019/
Kontakt: Frauen Musik Büro/MELODIVA, Tel. 069/4960848, musik(at)melodiva.de 

Mädchenschutz

Cybergrooming, Loverboys – Gefahren im Internet – Mädchenhandel verhindern

„Cybergrooming“ bezeichnet das gezielte Anschreiben, Anchatten oder Ansprechen von Kindern oder Jugendlichen in virtuellen Räumen mit dem Ziel, diese emotional abhängig zu machen und so sexualisierte Gewalt vorzubereiten.

TERRE DES FEMMES weist auf die Gefahren durch „Cybergrooming“ hin und will auf die Verbindung zu Mädchenhandel durch die Loverboy-Methode aufmerksam machen.

Niemand weiß, wie viele Mädchen tatsächlich betroffen sind. Doch jedes Mädchen ist eins zu viel.

Mädchenhandel ist ein unterschätztes Problem in Deutschland.

Links:

maedchenarbeit.de - Portal für die Soziale Arbeit mit Mädchen und jungen Frauen

Neues Portal zur Prävention von sexualisierter Gewalt "wissen-hilft-schützen.de"

Neues Portal zur Prävention von sexualisierter Gewalt „wissen-hilft-schützen.de“ des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs gibt einen Überblick und ermöglicht den direkten Zugang zu diversen Präventionsmaterialien für Medienpädagogik und Gewaltprävention mit dem Schwerpunkt sexueller Gewalt mittels digitaler Medien. Das Portal richtet sich an Betreuerinnen und Betreuer, Erzieherinnen und Erzieher, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter sowie Lehrkräfte.

Zudem liefert es Informationen zu Fortbildungs- sowie zu Hilfe- und Beratungsangeboten.

https://www.wissen-hilft-schützen.de/

© Copyright 2018-2019 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Back to top